Bei Interesse an astrologischen Angeboten, Beratungen, Vorträge etc. bitte einfach anschreiben. Auch für den Newsletter bitte einfach anschreiben und mitteilen, daß man in den Verteiler möchte (aus dem man sich selbstverständlich jederzeit abmelden kann):

  

ask.the.astrology@gmail.com

 


Über mich

 

Um vorneweg mal die Hosen runterzulassen: Ich habe keine Ausbildungszertifikate, Bestätigungszettel, Nachweise irgendwelcher absolvierter Seminare oder Abschlüsse und auch keine Bestätigungen durch irgendwelche astrologischen Vereine, Zusammenschlüsse, (anerkannten) Institute, Lehrer, Systembegründer, durch die ich mich irgendwie nennen oder irgendwas astrologisches betreiben darf.

 

:-)

 

Die Astrologie begleitet mich seit über 25 Jahren. Den Begriff "Astrologe" mag ich persönlich nicht. Dieser Begriff ist mir über Jahrhunderte hinweg zu sehr belastet und beladen worden mit allen möglichen Projektionen.

Um es kurz zu sagen - ich bin auf vielen Felder zu Hause und verstehe mich als Suchender, als Werdender, als sich Ausdrückender - auch auf dem Gebiet der Astrologie.

Von meinem Ursprung her bin ich und bleibe ich auch weiterhin ein Kreativer, der derzeit schon wieder mal mit großen kreativen Projekten "schwanger" geht. Ich komme aus (und bin dort auch weiterhin zu Hause) der Welt des Theaters und des bewegten Bildes, des Filmes, der Musik und vor allem: des Geschichten Erzählens.

Ursprünglich habe ich richtig solide vier Jahre lang Schauspiel studiert (Hochschule Ernst Busch) und bin dann später immer mehr  -  auf Grund von Unzufriedenheit mit den Stücken und Stoffen, die wir produzieren wollten oder sollten - zum Schreiben und Inszenieren gekommen, habe auf diese Art dann an die 15 abendfüllende Komödien und/oder Programme geschrieben, habe das mit meinem Bruder zusammen und mehreren freien Ensembles produziert, habe Musik dazu geschrieben, habe mit meinem Bruder zusammen insgesamt drei Theaterorte iniziiert, Theater gebaut, in die Welt gebracht und auch betrieben (zuletzt: Pfefferberg Theater Berlin) und nicht zuletzt auch noch einen Abend füllenden Spielfilm mit einer verrückten Crew zusammen gebastelt - zu all dem, siehe hier auf der Link-Seite.

Im Zusammenhang mit den oben genannten vielen Feldern fasziniert und begleitet mich seit über zwanzig Jahren das Werkzeug der Astrologie (hier über Jahre hinweg insbesondere der Methode der Münchner Rhythmenlehre von Wolfgang Döbereiner) mal mehr mehr mal weniger intensiv durch alle möglichen Höhen und Tiefen.

Darüber hinaus bin ich nun in angrenzenden Richtungen auch schon seit vielen Jahren am forschen, ausprobieren, lernen, experimentieren, Erfahrungen sammeln im Bereich Homöopathie, Meridianen-Energie-Techniken, Aufstellungsarbeit, Kinesiologie und mehr - für mich selbst (womit auch gleich mitgeteilt sei, daß ich kein Arzt bin und keinerlei Beratungen oder Empfehlungen zu gesundheitlichen Themen gebe).

Aber meine Erkenntnisse fließen natürlich in den astrologischen Erkenntnisgewinn mit ein.

In letzter Zeit vertiefen sich meine astrologischen Er-Forschungen ("Forschung" möchte ich auch nicht sagen - der Begriff ist mir vom Bild her auch zu sehr mit der "seriösen" Industriegesteuerten Forschung unserer modernen Zeit verknüpft.) wieder mehr - vielleicht ist die Zeit auch einfach reif - und es kommen jetzt auch immer öfter Menschen, die sich vermittels dieses "Werkzeuges" Astrologie zu orientieren suchen und mich bitten, doch die Gleichnisse der Zeit einmal für sie zu übersetzen. 

Dies tue ich dann mit der mir größtmöglichen Gründlichkeit und Achtsamkeit, weil ich eines nicht möchte während ich jemandem zu seinen (meiner Meinung nach selbst ausgewählten) Konstellationen/Themen berate - nämlich a) astrologisch herumeiern oder b) mich in astrologischem Fachgeschwafel verlieren, statt handfest belastbare Auskünfte in einer verständlichen Sprache zu geben ...

Die Internet-Seite hier werde ich in den nächsten Monaten mehr und mehr entwickeln und die Quintessenz meiner jahrelangen Suche im Bereich der Astrologie hier mitteilen.

Darüberhinaus werde ich dann nach und nach auch mal ein paar astrologische Analysen per Video hier einstellen, damit es nicht ganz so trocken schriftlich ist, und es wird auch Abende zum Thema geben - demnächst... :--)).

 

Vielen Dank für das Interesse!

Herzliche Grüße

Ral

 

Anmerkung zur astrologischen Arbeit

 

Es sei darauf hingewiesen, daß hier zunächst noch auf der Basis des Systems der Münchner Rhythmenlehre von Wolfgang Döbereiner Astrologie betrieben wird - allerdings ohne blinde Gefolgschaft gegenüber diesem System, denn ich gehöre nicht zur "Gemeinde", obwohl man mich letztens (ganz mutig aus der Anonymität des Netzes heraus)als "Döbereiner-Jünger" beziechnet hat.

Insgesamt achte ich so irgend es geht penibel darauf, Methoden, Formulierungen und Artikulationen, die von Döbereiner stammen auch genau als solche auszuweisen und nicht etwa als eigene auszugeben - denn Ehre wem Ehre gebürt! Und Döbereiner ist für mich einer der ganz großen Geister und Entdecker, nach dem sowieso keiner vorbei kommt - auch wenn ich ihn perönlich nie getroffen und auch nie eines seiner Seminare besucht habe. 

Die, die mich kennen, die wissen, daß ich keine fremden Ideen oder Errungenschaften für meine ausgeben muß, um mein Ego zu bürsten oder irgendwer zu sein, der ich vielleicht ohne fremde Federn nicht wäre.

Da ich allerdings neuerdings (natürlich aus der Anonymität des Netzes heraus) als Trottel bezeichnet werde, weil ich nicht exakt nach Döbereiner arbeite oder mir mitgeteilt wird, daß sich Döbereiner im Grabe umdrehen würde (warum auch nicht, sonst würde er ja Wundiegestellen bekommen), angesichts des Eintopfes, den ich produziere oder mir per Mail in kategorischem Ton mitgeteilt wird, ich würde mich über "meinen" Lehrer stellen (vielleicht weil ich gewagt habe zu sagen, daß schon vor Döbereiner Leute sehr intensiv mit Rhythmen expermientiert haben) - werde ich wohl früher oder später auch von der Münchner Rhythmenlehre Abschied nehmen und mich zunehmend auf meinen eigenen "Eintopf" konzentrieren.

Dieser eigene "Eintopf" ist meie eigenes  System "Das unsichtbare Skript", welches allerdings auf der klassischen Heldenreise beruht und zunächst nichts mit Astrologie zu tun hatte.

Die "Heldenreisenastrologie" überträgt den Weg des Helden in den Tierkreis und schaut aus dem Sicht des inneren dramaturgischen Gerüsts jeder geschriebenen oder gefilmten Geschichte den Tierkreis an.

 


Über mich

 

 

Die Astrologie begleitet mich seit über 25 Jahren. Den Begriff "Astrologe" mag ich persönlich nicht. Dieser Begriff ist mir über Jahrhunderte hinweg zu sehr belastet und beladen worden mit allen möglichen Projektionen.

Um es kurz zu sagen - ich bin auf vielen Felder zu Hause und verstehe mich als Suchender, als Werdender, als sich Ausdrückender - auch auf dem Gebiet der Astrologie.

Von meinem Ursprung her bin ich und bleibe ich auch weiterhin ein Kreativer, der derzeit schon wieder mal mit großen kreativen Projekten "schwanger" geht. Ich komme aus (und bin dort auch weiterhin zu Hause) der Welt des Theaters und des bewegten Bildes, des Filmes, der Musik und vor allem: des Geschichten Erzählens.

Ursprünglich habe ich richtig solide vier Jahre lang Schauspiel studiert (Hochschule Ernst Busch) und bin dann später immer mehr  -  auf Grund von Unzufriedenheit mit den Stücken und Stoffen, die wir produzieren wollten oder sollten - zum Schreiben und Inszenieren gekommen, habe auf diese Art dann an die 15 abendfüllende Komödien und/oder Programme geschrieben, habe das mit meinem Bruder zusammen und mehreren freien Ensembles produziert, habe Musik dazu geschrieben, habe mit meinem Bruder zusammen insgesamt drei Theaterorte iniziiert, gebaut, in die Welt gebracht und auch betrieben (zuletzt: Pfefferberg Theater Berlin)und nicht zuletzt auch noch einen Abend füllenden Spielfilm mit einer verrückten Crew zusammen gebastelt - zu all dem, siehe hier auf der Link-Seite.

 

Im Zusammenhang mit den oben genannten vielen Feldern fasziniert und begleitet mich seit über zwanzig Jahren das Werkzeug der Astrologie (hier jedoch insbesondere der Methode der Münchner Rhythmenlehre von Wolfgang Döbereiner) mal mehr mehr mal weniger intensiv durch alle möglichen Höhen und Tiefen. Darüber hinaus bin ich nun in angrenzenden Richtungen auch schon seit vielen Jahren am forschen, ausprobieren, lernen, experimentieren, Erfahrungen sammeln im Bereich Homöopathie, Meridianen-Energie-Techniken, Aufstellungsarbeit, Kinesiologie und mehr - für mich selbst (womit auch gleich mitgeteilt sei, daß ich kein Arzt bin und keinerlei Beratungen oder Empfehlungen zu gesundheitlichen Themen gebe).

Aber meine Erkenntnisse fließen natürlich in den astrologischen Erkenntnisgewinn mit ein.

In letzter Zeit vertiefen sich meine astrologischen Er-Forschungen ("Forschung" möchte ich auch nicht sagen - der Begriff ist mir vom Bild her auch zu sehr mit der "seriösen" Industriegesteuerten Forschung unserer modernen Zeit verknüpft.) wieder mehr - vielleicht ist die Zeit auch einfach reif - und es kommen jetzt auch immer öfter Menschen, die sich vermittels dieses "Werkzeuges" Astrologie zu orientieren suchen und mich bitten, doch die Gleichnisse der Zeit einmal für sie zu übersetzen. 

Dies tue ich dann mit der mir größtmöglichen Gründlichkeit und Achtsamkeit, weil ich eines nicht möchte während ich jemandem zu seinen (meiner Meinung nach selbst ausgewählten) Konstellationen/Themen berate - nämlich a) astrologisch herumeiern oder b) mich in astrologischem Fachgeschwafel verlieren, statt handfest belastbare Auskünfte in einer verständlichen Sprache zu geben ...

Die Internet-Seite hier werde ich in den nächsten Monaten mehr und mehr entwickeln und die Quintessenz meiner jahrelangen Suche im Bereich der Astrologie hier mitteilen.

Darüberhinaus werde ich dann nach und nach auch mal ein paar astrologische Analysen per Video hier einstellen, damit es nicht ganz so trocken schriftlich ist, und es wird auch Abende zum Thema geben - demnächst... :--)).

 

Vielen Dank für das Interesse!

Herzliche Grüße

Ral